top of page

Die Sauerstofftherapie

Kröber und Freestyle Sauerstoffkonzentratoren

PulmoTec AG Vertreibt stationäre Sauerstoffkonzentratoren, Mobile Sauerstoffkonzentratoren, sowie Home Fill Stationen der Marken DeVilbiss, Kröber, Inogen, Caire und weitere...

 

Unter Sauerstofftherapie, versteht man die Verwendung von Sauerstoff zur medizinischen Behandlung.

Zusätzlicher Sauerstoff kann sich auch auf die Verwendung von mit Sauerstoff angereicherter Luft in der Höhe beziehen. Akute Indikationen für eine Therapie sind Hypoxämie (niedriger Sauerstoffgehalt im Blut), Kohlenmonoxidvergiftung und Clusterkopfschmerz.

Es kann auch prophylaktisch verabreicht werden, um den Sauerstoffgehalt im Blut während der Narkoseeinleitung aufrechtzuerhalten.

Eine Sauerstofftherapie ist häufig bei chronischer Hypoxämie sinnvoll, die durch Erkrankungen wie schwere COPD oder Mukoviszidose verursacht wird.

Sauerstoff kann über eine Nasenkanüle, eine Gesichtsmaske oder eine endotracheale Intubation bei normalem Atmosphärendruck oder in einer Überdruckkammer zugeführt werden.

Es kann auch durch Umgehung der Atemwege verabreicht werden, beispielsweise bei der ECMO-Therapie.

 

Sauerstoff ist für den normalen Zellstoffwechsel erforderlich.

Zu hohe Konzentrationen können jedoch zu einer Sauerstofftoxizität führen, die zu Lungenschäden und Atemversagen führen kann.

Höhere Sauerstoffkonzentrationen können auch das Risiko von Atemwegsbränden erhöhen, insbesondere beim Rauchen.

Auch ohne Befeuchtung kann eine Sauerstofftherapie die Nasenschleimhaut austrocknen. Unter den meisten Bedingungen ist eine Sauerstoffsättigung von 94–96 % ausreichend, während bei Patienten, bei denen das Risiko einer Kohlendioxidretention besteht, Sättigungen von 88–92 % bevorzugt werden.

Bei Kohlenmonoxidvergiftung oder Herzstillstand sollten die Sättigungen so hoch wie möglich sein. Während Luft typischerweise 21 Vol.-% Sauerstoff enthält, kann eine Sauerstofftherapie den O2-Gehalt der Luft auf bis zu 100 % erhöhen.

 

Der medizinische Einsatz von Sauerstoff wurde erstmals um 1917 üblich und ist die häufigste Krankenhausbehandlung in der entwickelten Welt. Es steht derzeit auf der Liste der unentbehrlichen Arzneimittel der Weltgesundheitsorganisation. Sauerstoff zu Hause kann entweder über Sauerstofftanks oder einen Sauerstoffkonzentrator bereitgestellt werden.

Quelle: Wikipedia

Pulmotec AG vertreibt mobile Sauerstoffkonzentratoren, stationäre Sauerstoffkonzentratoren, Repariert diese in der eigenen Werkstatt. Sie haben die Wahl zwischen Kauf oder Miete. Wenn Sie sich nicht sicher sind, welches Modell Sie benötifgen, können Sie unseren mobilen Sauerstoffkonzentratoren Test oder unseren Stationären Sauerstoffkonzentratoren Test anschauen. Alternatif können Sie gerne Kontakt aufnehmen.

bottom of page